Wieso reagiert Ihr IT-Dienstleister immer erst wenn ein Problem besteht?

Wäre es nicht möglich bestimmte Probleme zu erkennen, bevor es zu weitreichenden Konsequenzen kommt?

Monitoring Ihrer IT-Struktur durch die interne oder externe IT stellt eine einfache Maßnahme dar, um im Falle einer Störung zukünftig proaktiv reagieren zu können.

Die Überwachung von Festplattenplatz, Zustand der Server und kritischer Systemdienste können dazu beitragen, dass viele Probleme erst gar nicht entstehen.

Monitoring hilft Ihnen auch dabei, eine bessere Bewertung Ihrer IT und deren Zustand zu bekommen. So können Ressourcen besser und langfristiger geplant werden. Dies schafft eine solide Investitionsplanung.

Anlagen die des Öfteren für Störungen sorgen, können so gezielt erkannt werden. Wiederkehrende Aufgaben können automatisiert und dadurch sehr kurzfristig Kosten gesenkt werden.

Eine sogenannte „Turnschuhadministration“ und die dadurch entstehende Abhängigkeit von der Tagesform der Person, welche die Systeme kontrolliert, wird eliminiert.

Ein solides Monitoring sollte dabei immer Ihre Kernprozesse erfassen und sich stetig an Ihre steigende Bedürfnisse anpassen.

Ein zyklisches Reporting (Scoring) über den Zustand Ihrer IT-Landschaft schaff t Ihnen den Überblick, wie sich Ihre IT-Infrastruktur entwickelt und ob es zukünftigen Handlungsbedarf gibt. Böse Überraschungen können somit minimiert werden.

it@business GmbH & Co. KG - Balgheimer Straße 44 - 78549 Spaichingen

+49 (7424) 981042 0

Copyright © 2018 - it@business GmbH & Co. KG




 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr erfahren. OK